First Mover: What’s Next for Ethereum After Cryptocurrency Hits All-Time High

0
62

Bitcoin (BTC), die größte Kryptowährung, war einen zweiten Tag in Folge gesunken und bewegte sich in Richtung des unteren Bereichs zwischen 34.000 und 40.000 US-Dollar, wo die Preise in den letzten Wochen gehandelt wurden.

Ether (ETH), die zweitgrößte Kryptowährung, zog sich zurück, nachdem sie am Dienstag auf einen neuen Höchststand von 1.439 US-Dollar gestiegen war. (In unserer Spalte “Market Moves” unten wird die Bedeutung dieses Meilensteins erläutert. Siehe auch die neueste Ausgabe des CoinDesk-Newsletters “Valid Points” unserer Kollegen Christine Kim und Will Foxley, in dem der „innere Wert des Äthers“ untersucht wird.)

Der Preisrückgang ist “etwas enttäuschend, aber angesichts des Schwerpunkts anderswo, insbesondere des Machtwechsels in den USA, nicht ganz unerwartet”, so Denis Vinokourov, Forschungsleiter des Kryptowährungs-Prime-Brokers Bequant.

Auf den traditionellen Märkten stiegen die europäischen Aktien und die US-Aktien-Futures deuteten auf ein höheres Open hin, bevor der gewählte Präsident Joe Biden am Mittwoch um 12 Uhr Ortszeit (17:00 UTC) in Washington einschwor. Gold legte um 0,5% auf 1.848,78 USD je Unze zu.

Markt bewegt sich

Nur einen Monat nachdem Bitcoin (BTC) sein altes Allzeithoch vom Bullenlauf vor drei Jahren übertroffen hatte, erreichten die Preise für den weniger bekannten, aber vielseitigeren Äther (ETH) am Dienstag einen neuen Rekord: 1.439,33 USD, basierend auf den CoinDesk-Preisen .

Und genau wie der rasche Aufstieg von Bitcoin eine neue Welle hoher Preisvorhersagen ausgelöst hat, haben Analysten und Investoren auf den Märkten für digitale Assets sofort darüber spekuliert, was als nächstes für Ether, die native Kryptowährung der Ethereum-Blockchain, kommt.

“Ethereum wird bald das nächste Level erreichen”, twitterte der Händler und Analyst Alex Kruger am Dienstag. Die zu beobachtenden Punkte reichen von 1.500 bis 2.750 US-Dollar, fügte er hinzu.

Der Lauf sieht schon ziemlich beeindruckend aus. Die Preise haben sich im vergangenen Jahr fast versechsfacht und sind erst in den ersten Wochen des Jahres 2021 um weitere 90% gestiegen.

Ether-Preisdiagramm zur Erholung vom “Crypto Winter” von 2018.

Quelle: TradingView / CoinDesk

Ether ist die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktwert, die im Vergleich zu realen Analoga zunehmend an Bedeutung gewinnt – einschließlich mehrerer großer US-Banken, die im Zentrum der traditionellen Wirtschaft stehen.

Der Preisanstieg in den letzten Tagen hat den Marktwert des gesamten vorhandenen Äthers der Welt auf etwa 160 Milliarden US-Dollar erhöht. Auf dieser Ebene ist es größer als die US-amerikanischen Finanzgrößen Wells Fargo (135 Milliarden US-Dollar) und Citigroup (132 Milliarden US-Dollar) sowie die 86-jährige Wall Street-Investmentbank Morgan Stanley (137 Milliarden US-Dollar).

Der Marktwert von Bitcoin liegt bei 644 Milliarden US-Dollar.

Top globale Vermögenswerte nach Marktkapitalisierung.

Quelle: Companiesmarketcap.com

Die logische Rechtfertigung für den Vergleich des Werts mit Banken ist, dass die Ethereum-Blockchain der Hauptstandort für die Entwicklung einer „dezentralen Finanzierung“ ist. Bekannt als DeFi, ist es ein Teilsektor der Kryptowährungsbranche, in dem Unternehmer Open-Source-Software verwenden, um halbautomatische Versionen von Kredit- und Handelsplattformen auf Blockchain-Netzwerken zu erstellen. Die Theorie ist, dass sie eines Tages traditionelle Finanzunternehmen ersetzen oder zumindest stören könnten.

Der Vergleich ist nicht perfekt, da Ethereum eher wie ein Netzwerk für Unternehmen und Entwickler funktioniert, auf dem sie aufbauen können, als für die Unternehmen selbst. Die Übung weist jedoch auf die nicht mehr abzulehnende Skala des Ökosystems hin.

Dies ist der Schlüssel für den Wert von Ether, da die Kryptowährung häufig als Sicherheit innerhalb von DeFi-Protokollen sowie zur Zahlung von Gebühren für Transaktionen über die Ethereum-Blockchain verwendet wird.

Die in DeFi-Protokolle eingebrachten Sicherheiten sind von rund 700 Millionen US-Dollar zu Beginn des Jahres 2020 auf fast 25 Milliarden US-Dollar gestiegen, und sogar Brian Brooks, der letzte Woche als US-Währungsprüfer zurückgetreten war, hat am Dienstag getwittert, dass DeFi für manche „beängstigend“ sein könnte Heute, aber morgen notwendig, da einige Banken Ihnen sagen, was Sie mit Ihrem eigenen Geld machen können und was nicht. “

Laut dem Branchen-Tracker DappRadar waren im Jahr 2020 etwa 45% der 238 neuen dezentralen Anwendungen für die Ausführung in der Ethereum-Blockchain ausgelegt. Die Top-10-Anwendungen, bekannt als Dapps, waren für 87% des Transaktionsvolumens in der Blockchain verantwortlich, schrieb DappRadar kürzlich in einem Bericht.

“Die DeFi-Entwicklung hat rasante Fortschritte gemacht”, schrieb das Blockchain-Analyseunternehmen Coin Metrics am Dienstag. “Obwohl die Institute derzeit wahrscheinlich nicht in DeFi einsteigen, besteht möglicherweise ein wachsendes Interesse traditioneller Finanzinvestoren, die von der Technologie angezogen werden.”

Das Ethereum-Ökosystem weist auch wachsende Ähnlichkeiten mit traditionellen Rentenmärkten auf, insbesondere jetzt, da die Blockchain in Richtung eines „Absteck“ -Systems übergeht, bei dem neue Regeln Investoren mit saftigen Renditen belohnen, wenn sie das zur Gewährleistung der Netzwerksicherheit erforderliche Kapital einsetzen. Es gibt sogar eine wachsende Nachfrage nach Bitcoin, das mit Token versehen ist, um es mit dem Ethereum-Netzwerk kompatibel zu machen. Dort können die Token dann gegen attraktive Zinssätze in DeFi-Protokolle eingezahlt werden.

Und genau wie Bitcoin von einer Welle großer institutioneller Investoren profitiert hat, die dem Vermögenswert Geld zuweisen, könnte eine Reihe von Schlagzeilen über Äther bei professionellen Managern neues Interesse wecken.

Changpeng „CZ“ Zhao, CEO von Binance, der weltweit größten Kryptowährungsbörse, schrieb diese Woche in einem vierteljährlichen Bericht, dass Bitcoin wie ein Tor für Investoren funktioniert, die in das Ökosystem der digitalen Assets einsteigen: „Die Menschen betreten Bitcoin und werden es mit ziemlicher Sicherheit irgendwann erkunden andere Dinge im Kryptoraum “, schrieb er.

Die in Chicago ansässige Futures-Börse CME, die dazu beitrug, Kryptowährungen für traditionelle Anleger zugänglicher zu machen, als sie Ende 2017 den Handel mit Bitcoin-Futures startete, gab im Dezember bekannt, dass sie plant, im nächsten Monat Ether-Futures zu starten.

“Dies wird einer breiteren Basis institutioneller Anleger den Zugang zum ETH-Engagement ermöglichen”, schrieb das norwegische Kryptowährungsanalyseunternehmen Arcane Research am Dienstag in einer wöchentlichen Mitteilung an die Kunden.

Natürlich gibt es Risiken. Die Etherpreise sind noch volatiler als die für das notorisch volatile Bitcoin. Und im vergangenen Jahr, als die DeFi-Aktivitäten zunahmen, litt das Ethereum-Netzwerk unter Überlastung und erhöhten Transaktionsgebühren. Laut DappRadar sind Blockchain-Konkurrenten aufgetaucht, um Ethereum herauszufordern, darunter Polkadot, Cardano und Binance Smart Chain.

Trotzdem sagte Simon Peters, Marktanalyst für die Handelsplattform eToro, am Dienstag in E-Mail-Kommentaren, dass er von der Fähigkeit des Netzwerks beeindruckt sei, dezentrale Streaming-Anwendungen, Webbrowser, Videospiele, Shared Computing Power Services und digitale Kunstgeschäfte zu hosten. Neben DeFi.

“Diese Fülle von Anwendungen hat zum Preisanstieg von Ethereum beigetragen”, schrieb Peters. “Je mehr Dapps auf der Ethereum-Blockchain basieren, desto nützlicher wird es.”

Er sagte, es sei “sehr machbar”, dass Äther in diesem Jahr 2.500 US-Dollar erreichen könnte, da er “von dem erweiterten Cryptoasset-Bullenlauf profitiert, den wir derzeit sehen”.

In diesem Sinne ist es wie bei Bitcoin: Ein wichtiger Anwendungsfall für Äther ist die Spekulation.

Bitcoin Watch

Das stündliche Preisdiagramm von Bitcoin zeigt das Handelsmuster “Kontrahierendes Dreieck” in einem engeren Bereich.

Quelle: TradingView / CoinDesk

Der anhaltende Appetit der Anleger auf Bitcoin reichte nicht aus, um zu verhindern, dass die nach Marktwert beste Kryptowährung am Mittwoch um über 2.600 USD abrutschte.

Bitcoin fiel am frühen Mittwoch (koordinierte Weltzeit oder UTC) von 36.000 USD auf 34.000 USD und wurde laut CoinDesk 20-Daten zuletzt in der Nähe von 34.300 USD gewechselt, was einem Rückgang von 5% am Tag entspricht.

Während die Kryptowährung nicht verfügbar ist, befindet sie sich immer noch innerhalb einer einwöchigen, sich verengenden Preisspanne, wie aus dem Stundenpreisdiagramm hervorgeht.

Eine Bewegung unter das untere Ende des Dreiecks würde eine Unterstützung von 30.000 USD ergeben. Die Chancen scheinen jedoch gegen einen bemerkenswerten Preisverfall gestapelt zu sein, da Bitcoin-Investoren von der Pause des Bullenmarkts unbeirrt bleiben und ihre Bestände weiter aufbessern. Die Anzahl der Adressen mit mindestens 1.000 BTC ist nach Angaben des Datenanbieters Glassnode in den letzten sieben Tagen von 2.407 auf ein neues Allzeithoch von 2.438 gestiegen.

In der vergangenen Woche ist die Anzahl der in Sammeladressen gesperrten Bitcoins um 30.000 auf 2.739.166 BTC gestiegen. Akkumulationsadressen sind solche, bei denen mindestens zwei Überweisungen ohne Staub eingehen und die noch nie Geld ausgegeben haben. Staub bezieht sich auf unbedeutend kleine Mengen des digitalen Vermögenswerts.

Schließlich kaufte der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), der größte öffentlich gehandelte Crypto Investment Trust, am Montag insgesamt 16.244 BTC (607 Millionen US-Dollar) und saugte damit deutlich mehr Angebot vom Markt ab, als Bergleute hinzugefügt hatten.

Es bleibt abzuwarten, ob sich ein anhaltender Kauf bei Großinvestoren in einer schnellen Erholung niederschlägt.

Lesen Sie mehr: Bitcoin fällt trotz anhaltender Akkumulation durch Investoren um 5%

Token Watch

Binance Münze (BNB): Exchange-CEO Changpeng „CZ“ Zhao schreibt in einem vierteljährlichen Bericht, dass das Festschreiben von 100 Millionen Token fünf bis acht Jahre bei einer kürzlich beschleunigten Rate dauern könnte, anstatt 27 Jahre bei einer durchschnittlichen Rate in den letzten 3,5 Jahren (Binance).

EOS (EOS): Dan Larimers Abgang bringt die Enttäuschung von EOS in den Vordergrund (CoinDesk)

Was ist heiß?

Die thailändische Börse startet den Handel mit tokenisierten digitalen Assets im zweiten Halbjahr, ohne Kryptowährungen (CoinDesk).

Die Kandidatin des US-Finanzministers Janet Yellen sagte in einer Bestätigungsverhandlung, dass Kryptowährungen ein „Problem“ bei der Terrorismusfinanzierung darstellen (CoinDesk)

“Die Schwierigkeit, die Rendite zu prognostizieren, die mangelnde Diversifikation und die hohe Volatilität machen es schwierig, Bitcoin als eigenständigen Vermögenswert in einem diversifizierten Portfolio für langfristige Anleger zu betrachten”, schreibt der Chef-Marktstratege der Barclays Private Bank in der Post. (internationale Investition)

Laut einer Umfrage der Deutschen Bank steht Bitcoin neben dem Elektroautohersteller Tesla ganz oben auf der Liste der wahrgenommenen Vermögensblasen, berichtet CNBC (CoinDesk).

Die Analyse der Bitcoin-Renditen während verschiedener Handelszeiten scheint die Aussage zu stützen, dass die jüngste Rallye von in den USA ansässigen institutionellen Anlegern getrieben wurde, die während der Tageszeiten in Nordamerika handeln. Dies zeigt die NYDIG-Analyse (NYDIG).

Der Zeitpunkt der Bitcoin-Renditen scheint sich im vergangenen Jahr in Richtung nordamerikanischer Handelszeiten (grüne Linie) von Asien (schwarze Linie) verschoben zu haben.

Quelle: NYDIG

Analoge

Das Neueste über Wirtschaft und traditionelle Finanzen

Nach 144 Jahren schlägt die London Metal Exchange vor, den Handelsring (WSJ) zu schließen.

Der Gründer des chinesischen E-Commerce-Führers Alibaba Group Holding, Jack Ma, taucht drei Monate nach seinem Verschwinden wieder auf (Nikkei Asia Review)

Europäische gewerbliche Immobilienbesitzer bleiben während der Pandemie über Wasser, dank des robusten Kaufs von Anleihen durch die Zentralbank, die aus Krediten auf Immobilien (WSJ) verpackt wurden.

“Der Aktienmarkt wird von einer Kombination von Investoren angetrieben, die falsch interpretieren, was der Aktienkurs bedeutet, und von der Eile, Müll zu kaufen”, schreibt der Kolumnist James Mackintosh (WSJ).

Die Kandidatin des US-Finanzministers, Janet Yellen, nutzt die Anhörung zur Bestätigung, um für ein weiteres umfassendes wirtschaftliches Hilfspaket einzutreten, und drängt gegen die Skepsis der Republikaner, mehr Defizitausgaben zu tätigen (WSJ)

Yellen mag jetzt eine expansive Fiskalpolitik befürworten, aber die Bilanz der Federal Reserve hat sich während ihrer Amtszeit als Vorsitzende nicht wesentlich erweitert, bemerkt Mati Greenspan von Quantum Economics:

Grafik mit der Bilanz der Federal Reserve während der Amtszeit von Janet Yellen als Vorsitzende.

Quelle: Federal Reserve Bank von St. Louis / Quantenökonomie

Tweet des Tages

Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.